Ind.- | Verwaltungsbauten
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>
<p>Hypo Tirol Zentrale</p>

HYPO TIROL ZENTRALE BOZNERPLATZ

2004 - 2008

Innsbruck - Meranerstraße 8

Wettbewerb - 1.Preis

7-geschossiges, städtisches Bankhaus am Boznerplatz mit einem als signifikantes Zeichen ausgebildeten Konferenzraum am Eck des 6. Geschosses. Oberhalb des offen verglasten Parterres stapeln sich vier der Kundenbetreuung gewidmete Regelgeschosse. Im fünften Stock befinden sich das Betriebsrestaurant, die Cafeteria und die große Dachterrasse mit Stadtblick, im sechsten die Vorstandsbüros und der flexibel teilbare Konferenzraum. Im Gegensatz zu den an der Ostseite individuell steuerbaren Sonnenschutzlamellen mit dem sich im Laufe des Tages fortwährend verändernden Fassadenbild sind die Lamellen an der Nordseite fix zwischen den waagrechten Brandschürzen angebracht. Die Geschäftsstelle gliedert sich rund um ein durch ein Glasdach erhelltes Zentrum im Erdgeschoss in übersichtliche, über 3 Geschosse mit offenen Lufträumen verbundene Zonen, die eine klare Abfolge von Serviceleistungen sowie unterschiedliche Stufen der Diskretion gewährleisten. Als attraktives Angebot vermittelt das am Innenhof gelegene Hypo-Cafe zwischen Landhaus und Bank.

Kunst: Heinz Gappmayr, Martin Gostner, Esther Stocker

 

Fotos: © Markus Bstieler